CM2017head

Leise rieselt der Schnee

Bezaubernder Christkindlmarkt stimmte die Besucher in die Weihnachtszeit ein


Zwei Tage lang lockte der Hallbergmooser Christkindlmarkt Jung und Alt aus den warmen Stuben zum Rathausplatz. Das Jugendblasorchester St. Andreas aus Eching stimmte mit Weihnachtsliedern die Besucher in das erste Adventwochenende ein. Pünktlich um 16.00 Uhr eröffneten Heiko Schmidt, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion zusammen mit seinem Vorstand und dem Ersten Bürgermeister Harald Reents den Christkindlmarkt. Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen und mit organisiert haben, gab es gleich zu Anfang von Heiko Schmidt. Besonderer Dank ging hier an Tanja Fischer, die mittlerweile zum fünften Mal die wunderschöne und liebevolle Dekoration des Christkindlmarktes übernahm. Mit Liebe zum Detail dekorierte sie nicht nur das prächtige Eingangstor – ein Hingucker und auch beliebte Fotokulisse für viele Besucher.Christkindlmarkt2017-1

Schon am Samstag schien es, als hätte sich ganz Hallbergmoos auf den Weg zum Rathausplatz gemacht, um sich gemütlich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Das Wetter war mit seiner eisigen Kälte genau richtig, um sich mit Familie und Freunden bei Glühwein oder Punsch zu treffen. An den vielen Ständen konnte man weihnachtliche Accessoires und kleine Geschenke erwerben. Süße Sachen, Kerzen, Schnitzerei-Artikel, dekorativer Weihnachtsschmuck und vieles, vieles mehr konnten in den Einkaufstaschen der Besucher landen. Und in den Bäuchen landeten allerhand kulinarische Schmankerl. Denn die Auswahl war groß und reichte von Wild- über Grillspezialitäten bis hin zu köstlich belegten Langos. Aber auch der Duft von Süßem lag in der Luft. Gebrannte Mandeln mit ihrem Zimt-Duft, Zuckerwatte oder Schokofrüchte lockten Groß und Klein zum Vernaschen an.Christkindlmarkt2017-2

Für die kleinen Besucher hatte der Nikolaus, der stetig seine Runden über den Markt spazierte, wieder viele Schokoweihnachtsmänner im Jutesack versteckt. Hier gab es vor Aufregung große Kinderaugen, wobei das ein oder andere Kind doch eine Träne vergoss beim Anblick des ehrfürchtigen Nikolaus. Der kleine Schreck war schnell vergessen, als Kasperl seinen Vorhang öffnete. Hier gab es wieder viel zu lachen und zu kreischen für die die jüngsten Besucher. Dicht gedrängt verfolgten sie die lustigen Abenteuer des Kaspers. Die Jagdhörner der Bläsergruppe des Jagdschutz- und Jägervereins Freising begleitete die Besucher ab 13.00 Uhr in den Adventssonntag.Christkindlmarkt2017-3

Wie in den Jahren zuvor zogen aber vor allem die Auftritte des Golden Gospel Choir am Sonntagnachmittag die Menschen in ihren Bann. Sie sangen von friedlicher und weißer Weihnacht und wurden auch erhört. Denn zum zweiten Auftritt begann es dann auch zu schneien. In einem fast schon Schneesturm verzauberte Oliver Schott das Publikum mit seinen himmlischen Gesängen.Christkindlmarkt2017-4

Auch das Rathaus hatte seine Türen am Sonntag geöffnet. Hier konnten sich nicht nur Kunstliebhaber die vielen bunten Kunstwerke des Künstlerstammtisches anschauen. Man wurde in die farbenfrohe Welt der Kontraste eingeladen. Die Künstler selbst stellten ihre außergewöhnlichen Stile und Motive in den drei Etagen des Rathauses vor. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Dezember zu bewundern. Christkindlmarkt2017-5

Galerie >
Plakat des Christkindlmarkts >
zurück zur Übersicht >