Entenrennen2018head

Entenrennen 2018

Rekordrennen auf der Goldach


Eine rekordverdächtige Anzahl an gelb leuchtenden Plastikenten schwamm am Sonntag, den 14. Oktober, bei strahlendem Sonnenschein und Rekordtemperaturen beim 5. Entenrennen der Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion, von Brücke zu Brücke um die Wette. Dieses „Sommerwetter“ brachte neben dem Spaß an dieser beliebten Veranstaltung für Groß und Klein auch die Gesichter zum Strahlen. Entenrennen2018_2

Schon vor 11.30 Uhr lief die Anmeldung auf Hochtouren. Pünktlich um 13.00 Uhr zählte der Erste Bürgermeister Harald Reents gemeinsam mit Heiko Schmidt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, den Countdown zum Start des ersten Rennens herunter. Angefeuert durch Klatschen und Rufen wurden die Schnattertiere von so vielen Zuschauern wie noch nie in der Geschichte des Rennens ins Ziel begleitet. Insgesamt fanden dann nach und nach 7 aufregende Rennen auf der Goldach statt. Entenrennen2018_2

Ein weiteres Highlight ist jedes Jahr das freie Rennen. Hier darf alles, was sich im entferntesten „Ente“ schimpft oder so ausschaut zu Wasser gelassen werden. Dann treiben nicht nur kleine gelbe Entchen auf der Goldach umher. Große und kleine, bunte und lustig anzuschauende Tiere durchschwimmen die Goldach. Wie auch bei den ersten Rennen gab es auch hier das ein oder andere Hindernis zu überwinden. Blätter, Grasbüschel oder Wurzelwerk zwangen manch Tierchen schnell zum Aufgeben. Die fleißigen Helfer hatten bei den warmen Temperaturen natürlich keine Scheu, für ihre Rettungsaktionen samt Kescher in den kalten Bach zu steigen. Auch etwas trägere Enten wurden mitunter vorschnell zu den Verlierern gezählt. Aber der Schein trügt ja bekanntlich dann und wann. Denn auf der Goldach gibt es auch kleinere Stromschnellen, die jedem noch so langsamen Entchen den gewissen Schwung mitgeben, um mit einer Schnabellänge vor allen anderen ins Ziel zu gleiten. Und somit blieb jedes Rennen spannend bis zur Ziellinie. Entenrennen2018_2

Wer seine 2 € Startgebühr pro Ente auf die drei schnellsten gesetzt hatte, konnte auch in diesem Jahr wieder tolle Preise – Hallbergschecks im Wert von 50, 30 und 20 € - gewinnen. Die großen 21 Siegerenten der diesjährigen Rennen mit ihren amüsanten und kuriosen Namen, die sie den einzelnen Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft verdanken, waren unter anderem die Radlente, die Mode-Ente oder auch die Rosenente der Blumenbinderei. Aber auch alle anderen Badetiere freuten sich, nach einem Jahr wieder einmal im Nass der Goldach ihr Bestes gegeben zu haben. Bis zum nächsten großen Auftritt im nächsten Jahr dürfen sie zurück in ihr trockenes Zuhause der Werbegemeinschaft. Entenrennen2018_2

Bei der abschließenden Siegerehrung ab 17:00 Uhr bedankte sich der Vorsitzende Heiko Schmidt bei allen Teilnehmern, ohne die dieses Spektakel nicht stattfinden könnte und natürlich bei der Vorstandschaft, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung so nicht möglich wäre. Nicht nur zwischen den einzelnen Rennen war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der „Alte Wirt“ servierte allerhand kalte Getränke und kulinarische Köstlichkeiten im sonnigen Biergarten, der bei diesem Wetter ständig prall gefüllt war. Auch ein kleines Rahmenprogramm für die Kleinsten durfte nicht fehlen. Die Hüpfburg war allzeit gut besucht und beim Kinderschminken riss die Warteschlange nicht ab.

Entenrennen 2018 – Gewinner:

Rennen 1:
1. Preis: Radlente (Asam Bike)
2. Preis: Theos Ente (Goldachmarkt)
3. Preis: Gastente (Hotel Regent)

Rennen 2:
1. Preis: Brezenente (Backhaus Weiß)
2. Preis: Besenente (FSM Gebäudebetreuung)
3. Preis: Scheckente (Sparkasse Goldach)

Rennen 3:
1. Preis: Mode-Ente (Mode Gruber)
2. Preis: Scheckente (Sparkasse Goldach)
3. Preis: Portugiesische Ente (Esteves Metzgerei, portugiesische Feinkost)

Rennen 4:
1. Preis: Gasente (Belloth Elektro- u. Schweißgeräte, Technische Gase)
2. Preis: Ziegelente (Rentz Bau)
3. Preis: Theos Ente (Goldachmarkt)

Rennen 5:
1. Preis: Beratungsente (MirandaR Beratung und Promotion)
2. Preis: Marmorente (Fliesen Waldhier)
3. Preis: Rathausente (Gemeindeverwaltung Hallbergmoos)

Rennen 6:
1. Preis: Rosenente (Blumenbinderei)
2. Preis: Zinsente (Sparkasse Hallbergmoos)
3. Preis: Dampfente (K. Lamprecht Heizung Sanitär)

Rennen 7:
1. Preis: Trikotente (Crazy Runnings)
2. Preis: Steinschlagente (Der Autoglaser)
3. Preis: Marmorente (Fliesen Waldhier)

Galerie >
Entenrennen Plakat >
zurück zur Übersicht >