JHV2016head

Durch Persönlichkeit überzeugen und Sympathien für die Kunden von Morgen schaffen

Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion


Vertreter von 30 Mitgliedsbetrieben konnte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion, Heiko Schmidt, am 22.03.2018 im Gasthof Alter Wirt begrüßen.

76 Mitgliedsbetriebe zählt die Werbegemeinschaft nun aktuell. Neben 5 Austritten gab es 6 Neuzugänge. Heiko Schmidt blickte auf das spannende und erfolgreiche letzte Jahr der Werbegemeinschaft zurück. Er erinnerte mit Bildern und einer kurzen Zusammenfassung an Highlights wie die Osterblumenaktion, die Radlrallye oder auch das Entenrennen. Veranstaltungen für Groß und Klein und bei vielen Hallbergmoosern schon Pflichtveranstaltungen. „Unsere Veranstaltungen sind ideal und die beste Werbung für Mitgliedsbetriebe, um mit Persönlichkeit zu überzeugen und mit den Kunden ins Gespräch zu kommen“.

Zusätzlich zu den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen starteten im Oktober Vertreter von 14 Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft zusammen mit der Gemeinde Hallbergmoos zum Oktoberfestbesuch in die Partnergemeinde Predazzo. „Ein Besuch unserer italienischen Partnergemeinde Predazzo ist auf jeden Fall immer eine Reise wert!“, so Heiko Schmidt.

Ein Antrag auf neue Hütten ist bei der Gemeinde gestellt und die Werbegemeinschaft hofft auf die Genehmigung, um den Christkindlmarkt noch attraktiver zu gestalten zu können.

Ein besonderes Ereignis hatte die Werbegemeinschaft im letzten Jahr mit dem zehnjährigen Jubiläum des Hallbergschecks. Seit Einführung 2007 sind mit der eigenen Hallbergmooser Währung schon 200 000 Euro im Ort geblieben.
Bei der letzten Weihnachtslosaktion, wo ebendiese Hallbergschecks als Hauptpreise verlost wurden, konnten sich 2017 gleich 18 Gewinner anstatt der normal üblichen 3 freuen, ein Fehler der Druckerei, die den entstandenen Schaden aber übernahm.

Im Anschluss an den Kassenbericht, den Schatzmeisterin Anita Kreilinger vorstellte, und der von der Sparkasse Freising geprüft wurde und keine Beanstandungen ergab, übergab Heiko Schmidt das Wort an den 3. Bürgermeister Josef Fischer. Er gratulierte der Werbegemeinschaft für das erfolgreiche vergangene Jahr. Die Neuwahl des Vorstands führte er kurz und bündig durch. Zum Ersten Vorsitzenden wurde wieder Heiko Schmidt, als 2. Vorstand Karin Hettenkofer und als Dritter Vorstand Max Förg gewählt. Auch die anderen Ämter wurden ohne Veränderungen einstimmig wiedergewählt. Schriftführer Eva Wimmer, Schatzmeister Anita Kreilinger, Beisitzer: Simone Waldhör, Susanne Waldier, Bernhard Graf und Sera Dagdelen. Josef Fischer verabschiedete sich mit dem Wunsch an die Werbegemeinschaft, „weiterhin und immer eine glückliche Hand für die wirtschaftlichen und wichtigen Entscheidungen!“ zu haben. Die Gemeinde wird die Werbegemeinschaft auch in Zukunft als wichtige wirtschaftliche Institution im Ort unterstützen.

Heiko Schmidt übernahm nach seiner Wiederwahl als erste Handlung die anstehenden Ehrungen: Das 20-jährige Firmenjubiläum feiern in diesem Jahr die Raumausstattung Steffi Jäger, die Spenglerei Wolfgang Pescolderung und die SUW Berger GmbH. Für 25 Jahre Bestehen bekamen eine Urkunde und Glückwünsche der Getränkefachhandel K&F GmbH und das Hotel Alter Wirt.
JHV2018-1
Für 10 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand der Werbegemeinschaft gab es einen Blumenstrauß und ein großes Dankeschön an Eva Wimmer, Schriftführerin der Werbegemeinschaft, sowie an Simone Waldhör, Beisitzerin seit 2008. In einem kurzen Rückblick berichtete Wirtschaftsförderer Alexander Mademann über die Entwicklung der Gemeinde 2017. Mit der Belebung des Lindbergh-Centers durch die Praxis Physio 4 Friends und dem Positiv Fitnessstudio gab es insgesamt im Businesspark 4000 Quadratmeter Neuvermietungen. Die Ansiedlung von Hekuma GmbH war hier auch ein sehr positives Beispiel. Der Wirtschaftssommerempfang 2017 war ein Erfolg, er wird am 12. Juli 2018 wieder mit vielen interessanten Vorträgen stattfinden.
JHV2018-2
Im letzten Jahr wurde eine Analyse zum Thema Einzelhandel gestartet. Wie steht Hallbergmoos im Vergleich zu anderen Orten da? Die Gemeinde Hallbergmoos ist im Bereich Lebensmitteleinzelhandel mit den vielen unterschiedlichen Standorten von Discountern und Lebensmittelgeschäften sehr gut aufgestellt, so Mademann. Auch bei den anderen Einzelhandelbereichen gäbe es wenig zu beanstanden. Eine weitere Befragung von Passanten und Bewohnern zu diesem Thema soll 2018 folgen. „Momentan hat Hallbergmoos alles, was ein Grundzentrum bieten muss.“ Als Pilotprojekt ist 2018 eine „Plattform“ für die Zusammenführung von Schülern und Betrieben in der Aula der Mittelschule geplant. Hier können sich Ausbildungsfirmen oder Firmen, die Praktika anbieten, vorstellen und mit den Abschlussklassen und den Lehrern ins Gespräch kommen.

Ein gemeinsames Projekt zusammen mit der Gemeinde stellte Heiko Schmidt im Anschluss vor. Dies findet am 18. April 2018 zum Thema „Online Marketing“ im Seminarraum im Sportforum statt. Was kann ich tun, was macht Sinn und was gibt es für Angebote zum Thema Online Marketing? Zusammen mit der eMBIS Akademie für Online Marketing und deren Geschäftsführer Markus Bockhorni, welche seit 2001 Mitglied in der Werbegemeinschaft ist, wird ein Vortrag zu diesem Thema stattfinden. „Onlinehandel könne man sich heutzutage nicht mehr wegdenken, aber wir wollen, dass die Geschäfte und Betriebe im Ort bleiben und Erfolg haben – denn nur Persönlichkeit schafft Vertrauen“, so Heiko Schmidt.
Er freut sich auf die Arbeit und die vielen Aktionen der Werbegemeinschaft in 2018 und bedankte sich abschließend bei seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit und ihr Engagement.

Galerie >
zurück zur Übersicht >