Weihnachtslosaktion2017

Das Christkind hast es gut gemeint! Fünfzehn Hauptgewinne zusätzlich!

Druckfehler mit Happy End bei der Weihnachtslosaktion der Werbegemeinschaft


Hurra, gewonnen! - haben bei der Weihnachtslosaktion 2017 der Werbegemeinschaft Hallbergmoos in Aktion gleich 18 glückliche Gewinner der Hauptpreise rufen können. Da staunte Mann und Frau nicht schlecht, als plötzlich sechsmal so viele Hauptgewinnlose wie üblich in den Geschäften der Mitgliedsbetriebe freigerubbelt wurden. Und somit kamen am Montag, den 5. Februar zur Gewinnübergabe auch 18 strahlende Gewinner zu Mode Gruber in die Theresienstraße. Auch für das Gruppenbild musste in diesem Jahr etwas zusammengerutscht werden. Heiko Schmidt, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft begrüßte die vielen Gewinner, seine Vorstandskollegen und natürlich auch die Inhaberin von Mode Gruber, Claudia Rühmann, mit ihrer Mitarbeiterin Sandra Pflügler. Er bedankte sich bei Claudia Rühmann noch einmal herzlich für die Verteilung der Gewinne, Hallbergschecks im Wert von 10 Euro, mit einem großen bunten Blumenstrauß.

Im Anschluss konnte Heiko Schmidt das Malheur um die vielen Hauptpreise aufklären. Denn wegen eines Fehlers der Druckerei wurden aus drei Hauptgewinnlosen plötzlich 18. Ganze elf 3. Plätze, zwei 2. Plätze und fünf 1. Plätze wurden als Rubbellose gedruckt und somit auch an die teilnehmenden Mitgliedsbetriebe verteilt. Glücklicherweise hat sich die Druckerei entschlossen, den für die Werbegemeinschaft entstandenen Schaden komplett zu übernehmen. Der ist natürlich angesichts der Gewinnhöhe, nämlich je 100 Euro in Form von Hallbergschecks für den 3. Platz, 250 Euro für den 2. Platz und 500 Euro für den 1. Platz nicht gerade gering. Deshalb gilt auch der Druckerei ein herzliches Dankeschön seitens der Werbegemeinschaft.

Das Happy End wurde dann von einer Gewinnerin noch überflügelt. Waltraud Franzspeck aus Hallbergmoos, Gewinnerin eines 2. Preises im Wert von 250 Euro, verdoppelte kurzerhand ihre Gewinnsumme und spendet diese an „Intern3“, eine Elterninitiative im Haunerschen Kinderspital in München, deren Ziel es ist, krebskranken Kindern und deren Eltern zu helfen. „Wir unterstützen die Station und die Familien. Wir unterhalten Wohnungen in Kliniknähe, in denen Eltern und Geschwister übernachten können, da ja nicht alle Familien aus München kommen. Wir finanzieren Sozialpädagogen, Psychologen - eben alles, was unser Gesundheitssystem nicht übernimmt. Immer, wenn irgendwie Not am Mann ist, unterstützen wir durch Spenden. Umso mehr ist diese Spende von großem Wert - denn ohne Spenden ginge dies alles nicht.“ so Alois Fruth, 1. Vorsitzender des Vereins der Elterninitiative Intern3. Er kam selbstverständlich gern persönlich nach Hallbergmoos, um die Spende von Waltraud Franzspeck mit herzlichem Dank entgegen zu nehmen.Weihnachtslosaktion2017-1
Somit war die Weihnachtslosaktion der Werbegemeinschaft, die jedes Jahr knapp 30.000 Lose in Umlauf bringt und nicht nur Hallbergmooser glücklich macht, wieder ein voller Erfolg. Die rote Weihnachtsmütze (dies war der Gewinn für die 10€ Hallbergschecks), die der Hallbär auf den Gewinnlosen getragen hatte, brachte 2017 somit nicht nur viele glückliche 10€ Hallbergscheckgewinner sondern auch soviele Hauptgewinne wie noch nie!

zurück zur Übersicht >